Mit kalter Hand

von Christina Kühnreich
Wien 1921. Adelheid Wegscheider lebt und arbeitet als Köchin im Haushalt eines Wiener Rechtsanwaltes. Bei einem Wohnungsbrand erlebt sie einen Nervenzusammenbruch, von dem sie sich nicht mehr zu erholen scheint.
Man schickt sie zur Behandlung zu einem Psychoanalytiker. Ein langwieriger Weg zu den Ursprüngen einer Geschichte beginnt, an dessen Ende Adelheid ihrer wahren Vergangenheit begegnet und der Arzt an persönliche Grenzen seiner Arbeit stößt: Mit Hilfe des Historikers Augenthaler kommt heraus, dass Adelheid die einzige Überlebende des so genannten "Pinzgerhausmordes" ist, der sich 1889 im Dorf Stumm in Tirol zugetragen hat.
Dieser "Raubmord von Stumm" ist tatsächlich geschehen und durch Gerichtsakten dokumentiert. Im Zillertal ist dieses Verbrechen allgemein bekannt und wird auch noch heute weitererzählt.
Der weitere Lebensweg der Adelheid Wegscheider ist jedoch frei erfunden.

Mit Kalter Hand hatte seine Ursendung im September 2011 in hr2 kultur, eine weitere Sendung war im März 2012 im Deutschlandfunk.

Mit Karin Klein, Uwe Zerwer, Hubert Schlemmer, Gabriele Drechsel, Harald Schneider, Sonja Mustoff, Tilman Meyn, Gerd K. Wölfle, Tom Wild, Stefan Schuster, Martin Ratzinger, Iris Melamed, Diana Wolf
Regie und Realisation: Sebastian Franke
Produktion: hoerort 2009

Das Siebenhaus

von Sebastian Franke
Der 12jährige Simon lernt in der Nachbarschaft eine merkwürdige alte Frau kennen und findet in ihrem Haus einen Raum, von dem aus er anscheinend in alternative Wirklichkeiten eintreten kann. Als er die Warnung der alten Frau, niemals etwas von einer Welt in die andere mitzunehmen, ignoriert, gerät seine Welt, und nicht nur diese, buchstäblich aus den Fugen.
Ein Hörspiel auch über das Hören an sich für Jugendliche und Erwachsene.

Das Siebenhaus ist der erste Teil einer geplanten Trilogie.

Mit Lucas Neidhart, Uwe Zerwer, Margit Schulte-Tigges, Hubert Schlemmer, Christina Kühnreich, Heinz Kloss
Regie und Realisation: Der Autor
Produktion: hoerort 2011

Rauhnacht

von Christina Kühnreich
Der Thurnbachhof im Winter 1815. Am 21. Dezember, der in alten Zeiten auch als die erste "Rauhnacht" des Winters galt, geschieht ein tragisches Unglück. Bei den Rauhnächten handelt es sich um die Nächte von Weihnachten bis zum Dreikönigstag - eine magische Zeit. Geister erscheinen und manch einem soll in der Dunkelheit gar der Teufel begegnet sein...
In dieser Nacht stirbt der Bauer Simon unter mysteriösen Umständen. Seine Frau, die junge, schöne Bäuerin Katarina, hat nun allein das Sagen auf dem Hof. Sie, einstige Magd, wird nun um ihre neue Stellung beneidet. Doch Katarina hält allen Widrigkeiten stand und beharrt sogar darauf, ihren Knecht zu ehelichen und nicht den jüngsten Sohn der Familie. Überall eckt sie an mit ihrer stolzen, aber auch mutigen Art - obwohl sie ein Geheimnis mit sich herumträgt.
Doch es kommt der Tag, an dem sie ihr Schweigen brechen muss und die dunkle Vergangenheit der Familie offenbar wird.

Mit Katharina Uhland, Margit Schulte-Tigges, Heinz Kloss, Thomas Cermak, Judith Achner, Luk Wiesner, Emilia Franke, Josefine Kühnreich, Gabriele Drechsel, Siham Mosleh, Istvan Vincze, Klaus Ziemann

Regie und Realisation: Sebastian Franke
Produktion: hoerort 2012

Und jedem Anfang 
wohnt ein Zauber inne

von Sebastian Franke

Die Geschwister Antonia und Mats, beide Mitte 20, wohnen zusammen in einer der vielen, von Zäunen geschützten landwirtschaftlichen Kommunen, in denen ein Großteil der zentraleuropäischen Bevölkerung lebt, nachdem die Staaten sich nach dem Zerfall der Europäischen Union in einem Verteilungskrieg aufgerieben und faktisch abgeschafft haben.
Sie müssen sich nicht nur dem täglichen Überleben in einer Mangelgesellschaft, katastrophalen ökologischen Hinterlassenschaften und der Konfrontation mit Flüchtlingsströmen stellen, sondern vor allem auch den Wunden und Narben, die der Krieg in ihnen hinterlassen hat, in einer Generation, deren Eltern bereits dachten, in einen ewigen Frieden hineingeboren zu sein.

Mit Anne Hoffmann, Stefan Schuster, Karin Klein, Christina Kühnreich, Uwe Zerwer, Simon Köslich, Istvan Vince, Celedonio Indalecio Moreno Fuentes, Margit Schulte-Tigges, Thomas Münzer

Regie und Realisation: Der Autor
Produktion: hoerort 2012

Aufgekratzt

von Sebastian Franke

Ein Mann stopft versehentlich sein Handy mit seiner Hose in die Waschmaschine und kratzt sich seinen Unterarm auf. Hinter der Wunde sieht er ein Zimmer; er taucht in seinen Unterarm ein. In der Anderen Welt, in der er landet, muss er sich mit allerlei komischen Figuren herumschlagen, vor allem einem, der ihn stänidg auf seinem Handy(!) anruft und behauptet, ihn zu sich bestellt zu haben.
Eine Reise ins Innerste, in der den Weg nur findet, wer wirklich zuhört. - Oder vielleicht auch nur ein absurder Traum...

Mit Nicolas Fethi Türksever, Christina Kühnreich,Yana Robin la Baume, Maria Radomski

Regie und Realisation: Der Autor
Produktion: hoerort 2016
Cover Mit Kalter Hand Cover Das Siebenhaus
Cover Rauhnacht Cover Und Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne
Cover Rauhnacht
 
 
 
 
impressum: hoerort • c/o sebastian franke • elisabeth-selbert-straße 10a • 64289 darmstadt • telefon 01573-7918326 • email hoerzentrum@hoerort.de